Hans Koren Gedenkjahr 2006


suchen 

Home  |   Projekte
 
Hanns Koren besucht wieder die Bezirkshauptstadt Hartberg

Hanns Koren: „Heimat ist Tiefe, nicht Enge“. In diesem Sinne will die Stadtgemeinde Hartberg (Kulturreferat) mit Partnern an den 100. Geburtstag des großen Steirers Hanns Koren im Jahr 2006 erinnern.
Aufgeteilt in vier Bereiche soll Hanns Koren zu einem Veranstaltungsreigen nach Hartberg und seiner Umgebung kommen.
Zur Erläuterung: Hanns Koren besuchte als Kulturbeauftragter sowie als Landtagspräsident oftmals die Stadt Hartberg und ihre Umgebung. In seine Ära fielen die Ausgraben des römischen Landsitzes der Villa Rustica, er war Schirmherr der Neugestaltung des Löffelbacher Dorfkreuzes und gerngesehener Gast bei Volkstanztreffen bzw. kulturellen Gesprächen.

Mit diesem Projekt will die Stadt Hartberg in Zusammenarbeit mit der Jugend (KJ und LJ), dem Historischen Verein und dem Verein zur Förderung der Internationalen Begegnungen sowie jungen Literaten Tage gestalten, zu denen Hanns Koren sicher gekommen wäre. Ganz nach dem Motto: „Altes bewahren und Neues fördern.“ Es sind vier Veranstaltungen geplant:

1) Eröffnung des Volkstanzfestes in Löffelbach:
2) Präsentation des Mundartbuches von Josef Strauß
3.) Hartberger Mus(ss)e(h)en:
Neugestaltung des Steinpeißhauses. Als Museum.
4.) Junker – (ver) – Lesung“
Georg Petz und andere junge Autoren lesen im Weingarten der Buschenschank Postl.

Ein Projekt der Stadtgemeinde Hartberg
Projektteam: Bgm.Dir.Karl Pack, Vizebgm. und Kulturreferent LAbg. Wolfgang Böhmer, HR Mag. Manfred Schlögl


Kultur Steiermark